IGCView 0.5

von Eric Svenson

Download Installationsdatei (4.6 MB)


Screenshots - Klicken zum Vergrößern

Bedienungsanleitung

IGC-View von Eric Svenson ist ein Programm, mit dem für den OLC eingereichte Flüge schnell und einfach durchgesehen werden können, ohne dass dazu eine Streckenauswertesoftware gestartet werden muss und ohne dass die Flugwegdatei (.igc-File) geöffnet werden muss. IGC-View ist daher vor allem geeignet zur Verwaltung einer größeren Anzahl von Flügen auf Festplatte oder CD, beispielsweise können damit einfach und bequem alle Flüge eines Vereins oder eines Flugplatzes zugänglich und überschaubar gemacht werden.

Besondere Features
Zu jedem Flug wird eine Kartenübersicht sowie die Wetterkarten des Flugtages, des Vortages und des Vor-Vortages dargestellt. Damit lassen sich Hinentwicklungen zu guten Streckenlagen nachvollziehen.

Zur Verwendung des Programms bitte folgendes beachten:

1. Entpacken und Verzeichnisstruktur

IGC-View verwendet keine fertige Datenbank, sondern nutzt einfach eine bestimmte Verzeichnisstruktur. Deshalb ist es sehr wichtig, die Daten genau wie angegeben zu speichern:

Es gibt ein Hauptverzeichnis (Ordner) mit beliebigem Namen, zum Beispiel "IGC-View". Dieses muss folgendes enthalten:
- die Programmdateien, die Ihr hier herunterladen könnt
- ein Verzeichnis mit dem Namen "Flüge"
- ein Verzeichnis mit dem Namen "Wetter"

Diese Verzeichnisse werden automatisch angelegt, wenn die Option "Pfadangaben verwenden" beim Entpacken der Installationsdatei aktiviert wird. In Winzip geschieht dies zum Beispiel wie abgebildet.

Im Verzeichnis "Flüge" muss außerdem für jeden Piloten ein eigenes Unterverzeichnis angelegt werden, dessen Name aus Vorname und Nachname des Piloten besteht. In diesem Verzeichnis werden später die Flugdaten abgelegt (siehe Punkt 3).

Die Dateistruktur sollte also nach dem Entpacken etwa so aussehen:

2. Download der Wetterdaten

Die Wetterkarten gibt es unter http://www.wetterzentrale.de/topkarten/fsreaeur.html
Einfach die gewünschten Tage auswählen und die Bilder unter dem automatisch vorgeschlagenen Dateinamen unverändert im Verzeichnis "Wetter" speichern.

3. Download der Flugdaten

Für jeden Flug werden drei Dateien benötigt, die im Unterverzeichnis des jeweiligen Piloten abgelegt werden müssen:
1. die Flugwegdatei (Endung .igc)
2. die Kartenübersicht (Endung .jpg)
3. eine Textdatei (Endung .txt), die Informationen zu Flugzeugtyp, Flugdauer, Wertungsstrecke etc. enthält.

3.1. Download der Flugwegdatei
Die gewünschten Flüge auf dem OLC-Server (www.segelflugszene.de) suchen und durch Klick auf "info" die Fluginformations-Seite zu jedem einzelnen Flug öffnen. Dort rechts unten den .igc-Dateinamen anklicken und die .igc-Datei unter dem automatisch vorgeschlagenen Dateinamen im Verzeichnis "Flüge" im Unterverzeichnis des betreffenden Piloten speichern.

3.2. Download des Kartenübersichtsbildchens
Rechter Mausklick auf die Kartenübersicht, "Bild speichern unter" und dann unter dem automatisch vorgeschlagenen Dateinamen im Verzeichnis Flüge im Unterverzeichnis des betreffenden Piloten speichern.

3.3. Download der Textinformation
Einfach in der Fluginformations-Box allen darin befindlichen Text von links oben: "Pilot:" bis rechts unten einschließlich des dort stehenden .igc-Dateinamens markieren, kopieren, in einen Texteditor einfügen und das
Ganze so wie es ist unter dem gleichen Dateinamen wie die .igc-Datei, nur eben mit der Endung .txt im Verzeichnis Flüge im Unterverzeichnis des betreffenden Piloten speichern. Die Datei sollte von der Struktur her anschließend so aussehen.

4. Flüge mit Streckenauswertungssoftware ansehen
Um einen mit IGC-View ausgewählten Flug mit Hilfe eines Streckenflug-Programms detailliert anzusehen, einfach den im Textfenster von IGC-View dargestellten Dateinamen mit komplettem Pfad herauskopieren und in die "Datei öffnen"-Abfrage der verwendeten Streckensoftware einfügen.

Download Installationsdatei (4.6 MB)

Copyright (C) 2003 by Eric Svenson
All Rights Reserved.